Wie auf diesen Seiten zusammengefasst, sind alle dem Volk genannten Schlüsselwerte weit im grünen Bereich. Für den Reproduktionsfaktor mögen manche sagen, dass dieser “nur” gerade eben im grünen Bereich ist. Am 19.05.2020 lag dieser Wert bei 0,85 – wenn man so will 15% unterhalb der Schwelle. Das ist schon ordentlich.

Ich kann nachvollziehen, dass sich viele die Frage stellen, wie unter diesen Umständen die Einschränkungen begründet werden können. Ich kann ebenso nachvollziehen, dass mittlerweile einige Gruppierungen gegen diese Einschränkungen mit Demonstrationen opponieren wollen. Unser Grundgesetz wünscht sich außerparlamentarische Opposition und Beteiligung an der politischen Willensbildung.

Es ist schwer zu verstehen, warum der aktuellen politischen Führung so wenig, um nicht zu sagen, gar keine konstruktiven Lösungen einfallen.

Alle Beschränkungen aufheben

Wie wäre es denn damit: Wenn aktuell in Deutschland pro hunderttausend Einwohner ein Neuinfizierter pro Tag hinzukommt, dann sollte es doch möglich sein, diesen in häusliche Quarantäne zu schicken und dies auch zu überwachen. Hält man diese Vorgehensweise vierzehn Tage konsequent durch, könnten danach alle Beschränkungen aufgehoben werden. Zusätzlich müssen Untersuchungen zum Nachweis einer Covid 19 Erkrankung konsequent betrieben und die untersuchten Menschen einfach und unbürokratisch über das Untersuchungsergebnis informiert werden. Dies gilt unabhängig davon, ob man nun positiv oder negativ getestet wurde. Man kann davon ausgehen, dass unter diesen Umständen keine oder nur ganz wenige Infizierte noch “frei” herum laufen. Entsteht ein neuer Hot-Spot, werden genau dort die Beschränkungen wieder eingeführt.

Negative Auswirkungen der Beschränkungen

Man darf nicht verdrängen, dass die Beschränkungen auch Schaden anrichten: Aus guter Quelle weiß ich, dass in einigen großen Krankenhäusern Corona Bereiche abgebaut werden, da absolut kein Bedarf besteht. In einem Krankenhaus wurde Anfang Mai genau ein Corona Patient behandelt – aber sieben fehlgeschlagene Suizidversuche!
Außerdem ist bekannt, dass Krankenschwestern und Pfleger in Kurzarbeit sind, weil einfach nichts zu tun ist.
Darüber hinaus hebeln die Vorgaben für Restaurants den Datenschutz aus.

Mir fehlt bei den aktuell beschlossenen Maßnahmen die Balance. Wer trägt denn aktuell das Risiko? Doch alle nicht an Sars-Cov-2 erkrankten und pflegebedürftige Menschen so wie Menschen in Altersheimen, die man ohne ihre nahe Verwandten sterben lässt.

Liebe Politiker: seid kreativ, schafft konstruktive Lösungen und habt einmal den MUT, etwas zu wagen, auch wenn ihr Gefahr lauft, auf der Beliebtheitsskala etwas abzurutschen. Ich habe euch jedenfalls nicht zum Liebhaben gewählt.

Kurz: entscheidet euch für die Würde des Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.